Brasilien, ein tropisches Paradies?

Weit gefehlt, muss ich leider schreiben, obwohl es nicht an Palmenstränden und Sonne mangelt. Aber warum sind in einem solchen Paradies 726.000 Menschen in Justizstrafanstalten weggeschlossen? Nur in den USA mit über 2 Mio. Strafgefangenen und China mit mehr als 1,6 Mio. sind es mehr. Aber diese Länder haben auch mehr Einwohner! Das brasilianische Justizministerium veröffentlichte jetzt die Entwicklung seit 1990 (in hunderttausend Strafgefangenen):
Screenshot 2017-12-08 14.25.17.jpg
Die rasante Zunahme der absoluten Zahlen ist erschrecken. Aber auch die relativen sind alles andere als gut, 2014 verbüßten 299,7 von 100.000 Personen in Brasilien eine Haftstrafe, im Dezember 2015 waren es schon 342. Das Land steht damit an vierter Stelle auf dieser traurigen Liste, die von den USA mit 666, Russland mit 448 und Thailand mit 445 angeführt wird. Mit einer Besserung der Häftlinge nach ihrer Entlassung ist nicht zu rechnen, dazu haben sie in den überfüllten Strafanstalten keine Veranlassung gehabt – im Mittel sind 48 Gefangene auf dem Platz für 10 „untergebracht“.

Zu diesen Zahlen passt, dass Brasilien absolut gesehen die meisten gewaltsamen Todesfälle auf unserem Planeten vermelden kann, letztes Jahr waren es 70.200! Das sind 12,5% aller gewaltsamen Todesfälle auf der ganzen Erde gewesen, Kriegsgebiete eingeschlossen. Damit ist Brasilien gefährlicher als Indien, Syrien, Nigeria und Venezuela. Auf unserem schönen blauen Planeten wird jede Minute ein Mensch umgebracht. Pro hunderttausend Einwohner führt Syrien die Liste der Morde an, gefolgt von El Salvador (Der Retter!!!), Venezuela, Honduras und Afghanistan. 2015 waren es ca. 26 Mordopfer por 100.000 Einwohner in Brasilien, im Jahr darauf bereits 30. Der  planetarische Durchschnitt liegt bei 7,5 mit sinkender Tendenz, bei uns ist sie steigend. Als Trost mag uns gereichen, dass 2015 São Paulo trotz seiner Größe nur 8,73 Morde pro hunderttausend Einwohner vermeldet:
Screenshot 2017-12-08 14.48.15.jpg
Zum Vergleich, die Mordrate in Alagoas lag 2014 bei 61,9 Morden pro hunderttausend Einwohner. Die Sicherheitsindustrie dankt. Und der Gouverneur von São Paulo, Alckmin, kann sich auf die Schulter klopfen. Seine Polizisten natürlich auch.

EUROLATINA INTERNATIONAL LTDA.
Ihr Geschäftspartner in und für Lateinamerika

Internationales Notizbuch

In Tokio gekauft – das einzige dünne und flexible Notizbuch in einer großen Papierwarenhandlung – und in São Paulo von einem Berliner benutzt. Erst dachte ich wegen der Aufschrift, es sei deutsch, aber weit gefehlt, es ist von Delfonics, einem großen japanischen Schreibwarenunternehmen.

EUROLATINA INTERNATIONAL LTDA.
Ihr Geschäftspartner in und für Lateinamerika

MECÂNICA 2018


Die MECÂNICA ist eine der wichtigsten Messen Brasiliens für Aussteller aus den Bereichen Industrielle Automatisierung, Industriekomponenten, Energie, Grundstoffindustrie, Transport und Logistik sowie Dienstleistungen für die Industrie.

Hier finden Sie eine ausführliche Messedarstellung auf Englisch: MESSEBERICHT

EUROLATINA INTERNATIONAL LTDA.
Ihr Geschäftspartner in und für Lateinamerika