Ist Brasilien das nächste Venezuela?

Hier sehen Sie Bilder aus dem Fernsehen von heute:

Zerstörter Eingang des Landwirtschaftsministeriums
Tod der Bourgeoise 
Polizei in Wartestellung
Verbrannte Fassade des Landwirtschaftsministeriums
Befreit Rafael
Chaos – Tod dem König und allen Adeligen
Kugel für Kugel – Freies Volk
Generalstreik – Macht dem Volk

Man kann die Opposition nur beglückwünschen zu diesem Protest, der – gewollt? – aus dem Ruder lief. Merkwürdig, dass niemand gegen die Eigentümer der BST protestierte, die in den letzten Jahren fast 2.000 Politiker gekauft haben und sich jetzt nach ihrer zweifelhaften Kronzeugenaussage gegen den Präsidenten Temer nach New York zurückgezogen haben und dabei eine Yacht mitgenommen haben – alles mit Billigung der Bundesanwaltschaft, die diesen Verbrechern Straffreiheit zusicherten. Und diese gekauften Politiker protestieren zusammen mit Vertretern des öffentlichen Dienstes und der Gewerkschaften gegen den Präsidenten, um ihr eigentliches Ziel zu erreichen, nämlich die Verhinderung der anstehenden Reformen, die ihre Privilegien beschneiden und Straffreiheit für sich selbst, um weiterhin die vielen Millionen R$ und Dollar in Freiheit zu genießen, die sie entwendet haben. Gestern wurden z.B. die Verantwortlichen für die Überfakturierung von ca. 1 Mrd. R$ für die Reform des Fußballstadiums in Brasília in Untersuchungshaft genommen. Wer soviel Geld zur Seite schaffte, möchte es natürlich in Ruhe genießen; um so besser, wenn man sich dabei der Unterstützung manipulierter aufgeputschter Massen sicher sein kann. Mehr dazu lesen Sie in der neuen Ausgabe der EUROLATINA-Nachrichten, die ich in den nächsten Tagen publizieren werde.

Quelle: Brasil Urgente, Sendung mit Atena vom 24.5.2017 von den Protesten gegen die Regierung in Brasília

EUROLATINA INTERNATIONAL LTDA.
Ihr Geschäftspartner in und für Lateinamerika