Um die Wettbewerbsfähigkeit ist es schlecht bestellt – sowohl in Deutschland als auch in Brasilien

Allerdings sprechen wir von sehr unterschiedlichen Niveaus; Brasilien wäre sicher heilfroh, Deutschlands Platz auf der Wettbewerbsfähigkeitsrangliste einnehmen zu können. So sieht die Spitze der Liste aus:

Als Deutscher kann man wenigstens darauf hinweisen, dass Frankreich (32), Spanien (34) und Italien (35) noch schlechter als Deutschland abschneiden. Anschließend kommt gleich das wegen Pinochet geschmähte Chile auf Platz 36. Hier ist die komplette Liste:

Womit wieder einmal die „Überlegenheit“ des boliviarischen Sozialismus und ähnlicher „demokratischer“ Regierungsformen anhand der Stellung nicht nur Venezuelas bewiesen wurde. Das Brasilien auf dem 57. Platz gelandet ist, überrascht dabei nicht. 
Lesen Sie mehr zum Thema in der FAZ.

EUROLATINA INTERNATIONAL LTDA.
Ihr Geschäftspartner in und für Lateinamerika