Quem paga o pato? Mit anderen Worten, wer zahlt die Zeche bzw. die Einkommenssteuer in Brasilien?

Im O Estado de São Paulo von heute fand ich dazu diese interessante Grafik:

Danach zahlten 2013 die „Reichen“, die zwischen 20 und mehr als 160 Mindestlöhne monatlich verdienten, 47,16 % der gesamten Einkommenssteuer des Landes. Aber die „Mittelschicht“, die zwischen 2 und 20 Mindestlöhne monatlich verdient, zahlte mehr, nämlich 52,49 %. Und die „Armen“ mit einem Monatsverdienst zwischen einem halben und 2 Mindestgehältern? Die kamen mit 0,34 % davon. 

EUROLATINA INTERNATIONAL LTDA.
Ihr Geschäftspartner in und für Lateinamerika