Nachruf auf HANS (IVAN) OCHSENHOFER 24.2.1926 – 7.4.2016

Heute Abend verstarb kurz nach seinem 90. Geburtstag mein guter Freund Hans Ochsenhofer, dem als Baby ein brasilianischer Einwanderungsbeamter den Namen Ivan verpasst hatte.

In meinem Buch Wirtschaftsboom am Zuckerhut widmete ich meinem Freund das Kapitel Conexel – Verbindungen sind alles, welches ich mit diesen Worten abschloss:

FLEISS, EHRLICHKEIT UND ZUVERLÄSSIGKEIT SIND GUTE GRUNDLAGEN FÜR EIN GESCHÄFT. BEI OCHSENHOFER KOMMT NOCH DAS UNBEDINGTE EINGEHEN AUF KUNDENWÜNSCHE HINZU, ER AHNT GERADEZU, WAS SEINE KUNDEN BRAUCHEN, MANCHMAL, BEVOR DIESE ES SELBST WISSEN. AUSSERDEM IST ER EIN UNERMÜDLICHER KONTAKTMENSCH, DER SEIT ÜBER DREISSIG JAHREN JEDEN TAG IN GEGENWART VON GESCHÄFTSFREUNDEN AUSKLINGEN LÄSST.

Lieber Sr. Ivan, wie er respektvoll genannt wurde, meine Frau und ich und alle Deine Freunde, viele davon in Deutschland, werden Dich sehr vermissen! So wie auf diesem Foto kennen ihn viele dieser Freunde, denn Hans Ochsenhofer war praktisch jeden Tag abends in einem guten Restaurant anzutreffen und hatte große Freude daran, Freunde dazu zu bitten und in meinem Fall eine gute Zigarre zu rauchen und zu sehen, wer die längste Asche schaffte.

Unser Beileid gilt seiner Familie, aber vor allem auch seinem Freund Luiz Lucas Castello Branco, der ihm mehr als ein halbes Jahrhundert zur Seite stand und ihm auch jetzt während seiner letzten Augenblicke unter uns nicht von der Seite wich. Obrigado, Castello Branco! Künftig werden wir unseren Zigarrenwettbewerb unter uns ausfechten müssen.

EUROLATINA INTERNATIONAL LTDA.
Ihr Geschäftspartner in und für Lateinamerika