Ausländer übernehmen die Führung

Wobei? Bei Fusionen und Akquisition in Brasilien im ersten Vierteljahr 2015 – trotz oder gerade wegen der ungünstigen wirtschaftlichen Lage des Landes! Das war seit 2005 im ersten Vierteljahr nicht mehr geschehen, aber heute steht es fest:

  • Von Januar bis März wurden 189 M&A-Geschäfte abgeschlossen
  • Bei 167 ist die Kapitalherkunft bekannt
  • 51 % war Auslandskapital, 49 % brasilianisches
Eine Erklärung dafür ist der Wechselkursanstieg des US-Dollars gegenüber dem Real:
Wobei der € ganz schlecht gegenüber dem Dollar wegkommt:
 
Und der € gegenüber dem Real sieht damit dann so aus:
Fachleute erwarten ein noch stärkeres Engagement ausländischer Investoren, weil das Vertrauen in Brasilien zurückkehrt und es viele preiswerte Anlagemöglichkeiten gibt. 40 der oben erwähnten Transaktionen betrafen übrigens IT-Firmen. Wer mehr darüber lesen möchte, klicke in ARTIKEL.
EUROLATINA INTERNATIONAL LTDA.
Ihr Geschäftspartner in und für Lateinamerika