Motorräder und der Verkehr in Brasilien

In den letzten 12 Jahren nahm die Zahl der Fahrzeuge in Brasilien um 138% zu, was für steigende Prosperität spricht. Die Zahl der Motorräder nahm sogar um 300% zu und beträgt aktuell 21,6 Millionen. Was für Verkehrschaos spricht!

Und in der Tat, wer mit dem Auto durch São Paulo fährt, weiss, dass er auf viel befahrenen Hauptstrassen kaum die Spur wechseln kann, ohne sich wütenden Protesten von Motorradfahren auszusetzen. Die meisten sind nicht zum Spaß unterwegs oder um zur Arbeit zu fahren, sondern das Fahren selbst ist ihre Arbeit, denn sie befördern als Kurier Dokumente und Päckchen innerhalb der Stadt.

Von Jules Verne wissen wir, dass der Kurier des Zaren gefährlich lebte, aber das ist nichts gegen die Gefahr, die den Motorradfahrern in Brasilien droht. Alleine 2011 starben 14.600 Motorradfahrer bei Verkehrsunfällen in Brasilien, das sind genau 40 pro Tag!!! Im selben Jahr starben in Afghanistan 3.131 Zivilisten im dortigen Bürgerkrieg.

Einige interessante Zahlen aus anderen Ländern: In Brasilien kommt ein Motorrad auf 10 Einwohner, in Spanien auf 9, in Italien auf 7, in Indonesien auf 5 und in Vietnam auf 3 Personen.

EUROLATINA INTERNATIONAL LTDA.
Ihr Geschäftspartner in und für Lateinamerika