Autos auf Halde erreichen in Brasilien Rekordwert

Der Lagerbestand an Autos reicht für den Absatz von 37 Tagen, er beträgt zur Zeit 387.100 Fahrzeuge. Zum Vergleich, im März wurden insgesamt 240.800 Fahrzeuge verkauft, Personenkraftwagen, Transporter, Lastkraftwagen, Omnibusse zusammengenommen. Gründe gibt es genug, u.a. muss jetzt wieder beim Autokauf IPI gezahlt werden, die Zinsen sind gestiegen und der Export nach Argentinien leidet unter der politischen und wirtschaftlichen Krise dieses unter dem Peronismus leidendes Landes. Wie schon geschrieben, passt sich die Fahrzeugindustrie an und es gibt bereits Sonderaktionen, um den Verkauf wieder anzukurbeln, z.B. ein FEIRÃO DE CARROS mit Sonderfinanzierungskonditionen der Caixa Econômica Federal. Ausserdem wird daran gedacht, die nächste und letzte IPI-Erhöhung, die für Juni geplant ist, auf ein späteres Datum zu legen, aber das muss die Regierung entscheiden.

Im ersten Vierteljahr 2014 ging der Absatz im Vergleich zum ersten Vierteljahr 2013 um 2,1 % zurück und erreichte nur 812.700 Fahrzeuge. Die Produktion ging um 8,4 % auf 789.800 Einheiten zurück und der Export sogar um 32,7 % auf 75.000 Fahrzeuge.

Und das im Wahljahr…

EUROLATINA INTERNATIONAL LTDA.
Ihr Geschäftspartner in und für Lateinamerika